Interview bei „Blogger antworten“

Ich blogge hier vor mich hin, hau die Texte oft in Zeitnot raus und pfeile im Hintergrund ein wenig am Blog und anderen Ideen. Meistens ohne, dass jemand etwas davon mitbekommt. Da besteht natürlich die Gefahr, hier ein wenig zur anonymen Person zu verkommen.

Das versuche ich zwar zu vermeiden und wird sich nach Saisonende auch ein wenig ändern. Dann sollen die Texte noch mehr persönlichen Flair erhalten. Nur darüber, wie Texte entstehen, was quasi nebenbei oder im Hintergrund (an technischen Geschichten) passiert oder welche Tools ich einsetze, werden wohl keinen Weg ins Blog finden.