eingeNETzt 20/04/2010

Die fußballerischen Netzfundstücke des Tages. Das war wichtig, das hat bewegt, das wird diskutiert. Der Fußball-Überblick von Spielfeldrand – Das Magazin: Mit, aber nicht nur über den 1. FC Köln.

Zwei paar Schuhe. Aber nur eines passt!

Wer nicht mitdarf, der sorgt für ein wenig Presse und hofft dann auf die Nachsicht des Bundestrainers. Der Jogi muss jetzt richtig aufpassen, wen er Anfang Mai (vorläufig) für die WM 2010 nominiert.

Danke VfL!

Also da hatte ich mal (ausnahmsweise) einen richtigen Riecher gehabt. Wenige Stunden vor der Partie tippte ich Zoran Tosic als Torschütze für den Abend und siehe da, der Serbe schlug zu. Doppelt sogar und das reichte dann sogar für den dritten Heimsieg der Saison. Man könnte jubilieren, nach dem 2:0. Dem zweiten in Folge, der dann auch den Klassenerhalt nun (wohl) endgültig klargemacht haben dürfte.

Aber richtig jubeln kann man nicht.

Eher sollten wir uns artig bei Bochum bedanken. Der VfL war erschreckend schwach und ließ den FC einfach gewähren. Also entweder können sie nicht oder sie hatten die bisherigen Heimspiele der Kölner nicht analyisert. Gäste wurden da zuletzt regelmäßig freundlich eingeladen, sich selbst in Szene zu setzen und wichtige Dreier mit nach Hause zu nehmen. Bochum stand tief, wartete ab und tat so, als wollte man an diesem Abend gar nicht Fußball spielen.

Jugend für den Heimsieg?!

Ich bin ziemlich gelassen vor der heutigen Partie. Die Erklärung ist ganz einfach: Ich rechne nicht mit einem Sieg. Ist eigentlich bitter, wenn man gegen einen Abstiegskandidaten spielt. Erst recht, wenn dieser seit acht Partien auf einen Sieg wartet. Aber so, wie sich der 1. FC Köln in den bisherigen Heimspielen präsentiert, kann man einfach nicht erwarten, dass der Knoten jetzt platzt.