Nartey und sein Positionswechsel als letzte Chance

Als Nikolas Nartey vor zwei Jahren zu uns gewechselt ist, galt er als großes Talent für die Mittelfeldzentrale. Seitdem konnte er sein Potenzial bisher nur punktuell andeuten, wurde aber...

Continue Reading →

Geis und die Frage, ob er uns helfen kann

Das ging dann doch schnell. Und kam äußerst überraschend. Johannes Geis wird den 1. FC Köln direkt verstärken und darf sich im Rest der Saison am Geißbockheim beweisen. Er...

Continue Reading →

Über die Sinnhaftigkeit von Transferfragen

Der EffZeh ist noch eine Halbserie vom möglichen Aufstieg entfernt und alles andere als sicher, aber wir diskutieren bereits den Kader der Bundesliga. Visionen und Planung ist super, aber...

Continue Reading →

Ist Cordoba in Liga eins wichtiger als Terodde?

Einen Torjäger hat bis vor einigen Wochen wohl noch niemand in Jhon Cordoba gesehen. Die Statistiken sprachen eine deutliche Sprache. Jetzt, kurz vor Weihnachten macht der Stürmer Mut. Terodde...

Continue Reading →

Guirassy und die Ohrfeigen

Am Freitag wollte ich eigentlich noch bloggen über die Ohrfeige, die der EffZeh Serhou Guirassy verpasst, da die Meldungen aufkamen, dass im Winter ein neuer Linksaußen kommen soll. Guirassy...

Continue Reading →

Personal und Taktik

In diesen Zeiten wird über Taktik und Personal diskutiert. Beides sehe ich teilweise schwierig. Wir haben einen breit aufgestellten Kader. Aber dank Verletzungen ist da aktuell gar nicht so...

Continue Reading →

Trainerdiskussion nach Spieltag zwölf

Dass wir nach zwölf Spieltagen eine Trainerdiskussion haben würde, hätte ich selbst in der holprigen Vorbereitung nicht für möglich gehalten. Dass wir Probleme bekommen könnten, war absehbar. Aber bei...

Continue Reading →

Verwirrter Blick von der Tabellenspitze

Beim Blick auf die Tabelle muss ich mir immer noch die Augen reiben. Nicht, weil der EffZeh von der Tabellenspitze grüßt. Auch nicht, weil der Hamburger SV in unserem...

Continue Reading →

Die Gefahr des Pokalsiegs

Ich hab mir nochmal die neun Dinger von Berlin angeschaut und ehrlicherweise hat das meine Euphorie etwas getrübt. Klar, da war ein paar schöne Kombinationen und Ansätze dabei. Aber...

Continue Reading →

Dieser Spieler könnte zu meinem Lieblingsspieler werden

Louis Schaub erinnert mich ja irgendwie an Leonardo Bittencourt. Technisch beschlagen, Mut zum Dribbling, Zug zum Tor, engagiert, mitreißend. Eventuell sogar torgefährlicher als unser ehemaliger Linksaußen – was aber...

Continue Reading →

Latest News

Remiskönige der Rückrunde

Man weiß nicht, ob man sich freuen oder ärgern soll.
Ich tendiere eher zum Ersten.

Nachdem der 1. FC Köln in der Hinrunde nur ein Unentschieden einfuhr sind es in drei Rückrundenspielen schon stolze drei.
Gegen Wolfsburg kann man mit einem Punkt durchaus zufrieden sein. Gegen Frankfurt hätte es am Ende ein Dreier sein müssen, aber der Punkt geht in Ordnung. Gegen Karlsruhe allerdings hätte man gewinnen müssen. Wenn man einfach mehr Biss und Leidenschaft gezeigt hätte. Stattdessen gab es einen müden Kick und einige brandgefährliche Chancen für den KSC, die Mondi nur mit all seiner Routine abwehren konnte.

Gimenez kehrt nochmal zurück

Der ehemalige Bundesligastürmer Christian Gimenez kehrt mit 34 Jahren nochmal ins Fußballgeschäft zurück. Der Angreifer stürmt ab sofort für den FC Locarno in der Schweizer Challenge League. Zuletzt war der Argentinier sechs Monate vereinslos. In Locarno hofft man, dass er seinen Torinstinkt in dieser Zeit nicht verloren hat. Im Moment liegt der FCL nur auf dem vorletzten Platz und kämpft verzweifelt um den Klassenerhalt. In der Saison 2006/2007 stürmte Gimenez für Hertha BSC Berlin und erzielte dabei 12 Tore.

Weibliches Fußball-TV

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam bleibt das Maß aller Dinge, wenn es um vereinsspezifische Nachrichten im Internet geht. Nach den ohnehin schon vorbildlichen Informationen auf der Vereins-Webseite hat der Klub nun auch Turbine-TV gestartet. Der neue “Websender” soll über Geschehnisse im Verein informieren. Hauptsächlich in Form von Interviews, wie in Folge eins und als Kurzberichte.

Ricken beendet Karriere

Er war das Wunderkind des deutschen Fußballs. Mit einem Tor war Lars Ricken in aller Munde. Als 20-jähriger hatte er sich 1997 mit einem Traumtor gegen Juventus Turin in die Herzen der Fans geschossen. Die ganz große Karriere blieb ihm jedoch erspart und so verlässt der nun 32-jährige die große Fußballbühne ohne einen stürmischen Abschied. Sein zweieinhalb Jahren spielte der Offensive – wegen diverser Verletzungen – nur noch in der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund. Seit letzten Sommer war er zudem als Nachwuchskoordinator beim sechsmaligen deutschen Meister aktiv.

Umsatzstarker FC Bayern

Nach dem Spitzenplatz in der Beliebtheitsskala, spricht der FC Bayern München auch in der Umsatztabelle ein gehöriges Wort mit. Selbstverständlich präsentieren sich die Bayern als umsatzstärkster deutscher Klub. Aber auch im internationalen Vergleich zeigen sie der Konkurrenz die Zähne. Auf Platz vier mit 295,3 Millionen Euro laufen die Münchner ein. Gemessen wird der Umsatz in der Saison 2007/2008. Damit platzieren sich die Süddeutschen selbst vor internationalen Größen, wie Chelsea, Arsenal, AC Mailand und Juventus Turin. Lediglich Real Madrid (365,8 Mio), Manchester United und FC Barcelona platzieren sich vor dem FCB.

Bobic live am Mikro

90elf wächst weiter. Der Online-Radiosender, der sich selbst gern als erster 24-Stunden-Fußball-Kanal sieht, hat prominenten Zuwachs erhalten. Ab sofort stößt auch Fredi Bobic zum Team. Der ehemalige Bundesligastürmer wird demnächst öfters zu hören sein. Den Auftakt gibt er als Co-Kommentator bei der Partie Hertha BSC Berlin gegen FC Bayern München. Danach darf er sich auch als Experte und “Radio-Kolumnist” versuchen. 90elf dürfte der Zugang weiter Auftritt geben. Der Sender macht schon jetzt der Konferenz bei bundesliga.de Konkurrenz. Zuvor konnten mit Günther Koch und Peter Neururer schon zwei Fußball-Experten gewonnen werden.

Tschüß, Jörgen

Der ehemalige Bundesligastürmer Jörgen Pettersson beendet seine Karriere. Seine beste Zeit hatte er dabei bei Borussia Mönchengladbach, die einzigen Titel feierte im dänischen Kopenhagen. Nun versucht der 33-jährige als Co-Trainer an seine Erfolge anzuknüpfen.

DailySoccer 12/02/2009

Die dritten Programme rechnen fest mit der Rückkehr von Monica Lierhaus und Mike Hanke war überrascht von Jörg Butt’s Elfmeterkünster… die Links des Tages

Vorsicht vor dem KSC!

Nachlegen, Jungs.
Nach zwei Unentschieden in Folge muss nun unbedingt ein Dreier her.
Da kommt der Karlsruher SC auf den ersten Blick gerade recht. Ein Kellerkind, das sich bisher recht schwer tat und die starke Hinrunde des letzten Jahres nicht bestätigen konnte. In der Winterpause hätte ich noch gesagt, dass da nichts anbrennen dürfte. Erst recht vor heimischer Kulisse.

Doch die Spieler sollten gewarnt sein!