Untragbar

Die Geschichte Maniche geht allmählich zu Ende.
Der Portugiese nutzte seine Sperre, um gezielt negative Schlagzeilen zu produzieren. Die Fahrt mit seinem Privatauto, der Stinkefinger und kein Zeichen von Reue. Man könnte meinen, Maniche provoziert seinen Abschied.

Weil er den Erwartungen an seine Person nicht gerecht werden konnte.
Auch ich hatte mich vom Namen und seinen alten Erfolgen blenden lassen. Klingt ja auch schön, wenn ein portugiesischer Nationalspieler ans Geißbockheim kommt, der schon einige Erfolge feiern konnte.
Nur halt nicht in jüngster Vergangenheit. Da sorgte der Alt-Internationale in den letzten fünf Jahren für einige Skandälchen und ständige Vereinswechsel. Anspruch und Wirklichkeit lagen weit auseinander.