Die Systemfrage

Gestern kam bei Twitter mal wieder die Systemfrage auf. Hatte Holger Stanislawski einfach keinen Plan, um aus dem Kader...

Der Leidtragende

Ich hatte es ja schon ein paar mal thematisiert. Durch den Transfer von Stefan Maierhofer ändert sich beim EffZeh...

Glückliche Außenseiter

Die gesamte Bundesliga spielt in zwei eingefahrenen Systemen. Entweder heißt es 4-2-3-1 oder 4-1-4-1. Hauptsache nur ein Stoßstürmer, damit die Defensive besser steht.

Schaefers erster Streich?!

Vor einigen Tagen hat der 1. FC Köln die neue Aufgabe von Ex-Trainer und Publikumsliebling Frank Schaefer bekannt gegeben. Der charismatische Kölner soll sich um die Nachwuchsarbeit des Klubs kümmern. Die Ausleihe von Reinhold Yabo könnte sein erster “Erfolg” gewesen sein.

So könnte der 1. FC Köln 2011/2012 aussehen

Gestern Abend habe ich mir im Nachklapp die erste Pressekonferenz von Stale Solbakken abgeschaut. Er macht auf den ersten Blick einen echt sympathischen Eindruck. Überlegt, gekonnt witzig und wesentlich fröhlicher, als es Finke bei seinen PKs zuletzt war. Ein guter Start, wie ich finde.

Aus Fehlern lernen

Am Samstag war es mal wieder soweit. Nach einigen mehr als anständigen Spielen, brach der FC wieder ein. Nullzudrei auf Schalke. Bitter! Nicht, dass wir gegen den Verein gewinnen müssen. Nicht, dass ich darauf getippt hätte. Dafür siedele ich den S04 viel weiter oben in der Tabelle an. Aber die Leistung hat einfach nicht gestimmt und unsere Fehler wurden einmal mehr so glasklar aufgezeigt.

Der zweite Stürmer

Nächsten Samstag geht es gegen Hamburg. Zeit, den Gegner mit den eigenen Mitteln zu schlagen. Her mit der Raute!

Alles für Adil

Zvonimir Soldo hat am Wochenende für Überraschungen gesorgt. Nicht nur personell (Clemens), auch taktisch. Statt mit einem 4-3-1-2 lief der 1. FC Köln im 4-1-4-1 auf. Poldi durfte als alleinige Spitze ran. Die beiden vermeintlichen Zehner Yalcin und Jajalo wechselt sich in der Zentrale ab (abgesichert durch Petit). Freis und Clemens beackerten die Flügel. Unterstützt von den Außenverteidigern.