Was der Ausfall von Osako bedeutet. Oder zumindest bedeuten könnte.

Meine Offensivhoffnungen ruhten ja zu großen Teilen auf Yuya Osako. Nach dem Abgang von Modeste und der Steigerung des Japaners, hab ich den nächsten Schritt erwartet. Gerade in einer Offensive mit einigen Fragezeichen war er das große Ausrufezeichen. Jetzt fällt er erstmal einige Wochen aus. Das reißt für mich eine enorme Lücke in den Kader.
Erst recht, da wir auf dem Transfermarkt keine direkte Alternative für Osako verpflichtet haben. Es waren einige Namen in der scheinbaren Verlosung, die mehr als Konkurrent für Osako galten, als als Nachfolger von Modeste. Eine Vertragsunterschrift gab es nicht. Deshalb könnte man vermuten, dass Schmadtke, Stöger & Co. zumindest das Thema Nachkauf nochmal ins Auge fassen und darüber nachdenken. Wobei ich glaube, dass der EffZeh nur aktiv werden würde, wenn ein Spieler, den man vorher im Blick hatte noch verfügbar und bezahlbar ist. Denn keine drei Wochen vor Saisonstart und mit der Hoffnung, dass Osako noch im Laufe der Hinrunde wieder aufläuft, braucht man keinen Spieler, den man noch lange in den Kader und das System einbauen muss.

Wahrscheinlicher ist deshalb, dass Osako intern ersetzt wird
Innerhalb des Kaders gibt es einige Kandidaten, die in die Rolle von Osako schlüpfen können.
Bittencourt war mein erster Gedanke, als ich Spieler gesucht habe, die zentral offensiv auflaufen könnten. Denn Osako gilt zwar als Stürmer, aber halt auch einer, der sich gern mal etwas fallen lässt. Bittencourt kann ich mir auf der Zehn extrem gut vorstellen. Das hätte aber zur Folge, dass wir etwas umbauen müssten. Denn Osako ist ein gänzlich anderer Spielertyp als Bittencourt. Parallel müsste Störger eine Alternative auf dem linken Flügel ersinnen. Die Auswahl auf der Position ist durchaus vorhanden: Zoller, Horn, Rausch, selbst Hector und zuletzt auch Handwerker.
Baut Störger deshalb etwas größer um und tauscht entsprechend auch den linken Flügel aus? Falls nicht, könnte Jojic die Rolle ebenso bekleiden. In der Rückrunde hatte er einen deutlichen Sprung gemacht. Aggressiv, ideenreich und mit entsprechendem Abschluss ausgestattet. Da er seinen Platz auf der Doppelsechs schon wieder verlieren könnte (Lehmann und Hector dürften hier zum Start leicht vorn sein, Höger, Özcan und Nartey sind ebenfalls in Lauerstellung), wäre er frei für die offensivere Position, die man eh immer von ihm erwartet hatte.
Sonst so? Klar. Einfach einen zweiten klassischen Stürmer neben Cordoba aufbieten. Für Guirassy käme das wohl zu früh und obendrein sind sich Guirassy und Cordoba zu ähnlich. Logisch wäre deshalb Zoller eine Chance zu geben. Er musste in der Vergangenheit meist auf dem Flügel aushelfen, ist im Zentrum aber sicherlich stärker, aber genauso wie Osako flexibel. Zoller wäre der Typ, der Platz für Cordoba schafft, indem er andere Innenverteidiger auf sich zieht und gleichzeitig torgefährlich ist.
Simon Zoller wäre aktuell und auf den ersten Blick meine präferierte Lösung, solange Osako verletzt ausfällt.
Darüber hinaus könnt der Verlust auch zu einer Umstellung des Systems führen. Stöger dürfte auch in diesem Sommer wieder die Dreierkette einstudiert haben. Spätestens mit dem Transfer von Mere darf man sich sicher sein, dass wir die Dreierformation mittelfristig standardmäßig beim 1. FC Köln sehen. Was hätte das offensiv zur Folge? Klar, der zusätzliche Innenverteidiger würde vorne abgezogen. In der Sturmmitte.
Horn
Sörensen – Mere – Heintz
Klünter – Lehmann – Hector – Horn
Risse/Clemens – Cordoba – Bittencourt
Würde Osako wesentlich länger fehlen, würde ich vermuten, dass wir die Systemumstellung sehen werden. So vermute ich, dass Zoller seine Chance erhält – und diese zum Wohle des Vereins auch nutzt.
Aber wir kennen das ja, beim EffZeh kommt aktuell einiges anders.
Als Schmadtke neulich die Kaderplanung als abgeschlossen erklärt hatte, blitzte vor meinem geistigen Auge ein „wer’s glaubt“ auf. Zudem traue ich Stöger einiges zu. Darum steht er auch am Spielfeldrand und ich habe mir nur den Namen verpasst.
Egal, wie’s kommt. Gute Besserung Yuya, komm schnell wieder und Come on EffZeh!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.