Leere. Weitermachen!

Wenn deine Mannschaft 0:4 verliert und dir das Ergebnis vollkommen egal ist, sagt das schon alles. Und das hat sicherlich nichts mit irgendwelchem Fussververdruss zu tun. Sicherlich nicht. Erst recht nicht aktuell.

Dass die Niederlage in Ordnung geht, aber deutlich zu hoch ausgefallen ist, geschenkt. Ist halt so. Manchmal hat der EffZeh solche Spiele dazwischen. Ganz normal und das ist mir dann mal lieber, als ständig knapp zu verlieren. Hatte sich über die letzten Wochen ja bereits angekündigt, dass es mal so kommt. Zu oft lagen wir mit 0:1 zurück, hatten teilweise Glück, dass es nicht 0:2 stand und haben uns mit Moral wieder zurück ins Spiel gebracht. Sowas geht halt nicht immer gut. Das hatte auch nichts mit der Verletztenmisere zu tun, da die Mannschaft meistens in der zweiten Hälfte gezeigt hat, dass sie mithalten kann. Da war irgendwas im Kopf, dass uns nicht hochkonzentriert auf den Platz gehen lassen.

Das 0:4 gegen Hoffenheim ist mir entsprechend ziemlich Wurst. Ich traue nur den liegen gelassenen Punkten gegen Augsburg nach. Jetzt noch mehr. Den. Im schlechtesten Fall holen wir bis zur Winterpause keinen Punkt mehr. Ist nicht gänzlich unmöglich und schmerzt mehr, da das dann eine herausragende Hinserie zu nichte macht. Nicht falsch verstehen, die Hinrunde ist so oder so ganz toll. Aber da wäre mehr gegangen.

Gerade, wenn alle Spieler fit geblieben wären. Oder zumindest nur maximal zwei ausgefallen wären. Aber so – mit der halben Stammelf im Krankenstand – ist es für Köln mit einem der (oder dem?) kleinsten Kader der Liga einfach irgendwann nicht realistisch die Ausfälle auszugleichen. Es ist bisher schon eine umso größere Überraschung, wie viele Punkte wir schon auf dem Konto haben. Das verschafft uns Luft im Winter. Im neuen Jahr muss dann aber wieder ein Aufschwung kommen.

Dass es möglich ist, da gibt es sicherlich keine Zweifel. Wenn Horn, Maroh, Lehmann und Bittencourt wieder dabei sind, stehen wir defensiv wieder kompakter und haben offensiv einen Kreativspieler an Bord, der für Verwirrung beim Gegner sorgt, den Abschlusd sucht und Modeste mit Vorlagen füttert. Das wird umso wichtiger, da Risse den Rest der Saison ausfällt. Seine Dynamik wird der Mannschaft so oder so fehlen. Das können wir nicht so einfach ersetzen.

Wobei ich auch hier hoffe, dass mit einmal Spieler aus der zweiten Reihe endlich aufdrehen. Olkowski ist seit 1,5 Jahren ein Rätsel, seine Qualitäteb bekannt. Jetzt hat er die Chance wieder zu seiner Stärke zu finden. Ich hoffe wirklich, dass er jetzt erstmal das uneingeschränkte Vertrauen erhält.

Auf dem linken Flügel würde ich jetzt auf Hartel setzen. Zoller hatte seine Chance, konnte die aber nicht rechtfertigen.

Zentral dürfte Özcan Einsatzzeiten bekommen, wenn Höger nicht mehr fit wird (wobei es zum Glück nicht danach aussieht).

Stöger wird nicht so viel umstellen. Da hat er auch gar nicht das Personal. Aber auch nicht den Zwang. Ein oder zwei Stellschrauben setzen und dann passt das schon. Auch in der zweiten Reihe haben wir Potenzial. Es muss nur abgerufen werden. Wenn nicht jetzt, wann dann.
Für Cello. Für Timo. Für Maroh. Für Matze. Für Leo.

Kessler
Sörensen – Mavraj – Heintz – Rausch
Olkowski – Höger/Özcan – Hector – Hartel
Modeste – Osako

Come on EffZeh!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.