Was wird mit Jajalo?

Das Thema bewegt. Was wir mit Mato Jajalo?

Ich denke, ganz Köln war extrem erleichtert, als es vor Monaten hieß, dass Köln den Spieler fest verpflichten konnte. Jajalo bringt unglaubliche Anlagen mit. Technisch zählt er zu den besten Spielern im Kader. Er hat trotz jungem Alter schon gewisse Erfahrungen gesammelt, eine gute Spielübersicht und kann ein Spiel entscheiden.

Er muss noch viel an sich arbeiten, ruhiger, klarer und abgeklärter spielen. Doch schon jetzt zählt er zu den wichtigsten Spielern in Köln. Auch für Solbakken, der voll auf ihn baut. Würde mich wundern, wenn er uns irgendwann für eine ordentliche Millionenablösesumme wieder verlässt.

Freuen wir uns also, dass wir ihn haben.
Nur wo?

Denn wohl jeder FC-Fan weiß, dass er zentral am wichtigsten ist. Auch Solbakken dürfte erkannt haben, dass er seine besten Spiele in der Zentrale bestritten hat und der Mannschaft dort am meisten hilft. Besonders, da auf den Flügeln hochwertiges Personal zur Verfügung steht, so dass Solbakken keine Bauchschmerzen bekommen sollte, wenn er Jajalo vom linken Flügel wegzieht.

Der logische Schritt kann nur lauten, dass Jajalo in die Zentrale gezogen wird. Nicht offensiv, wo Podolski unumstritten ist, sondern in die Defensive. Als offensiver Sechser.

Neben Riether!

Der Junge ist zwar vielseitig und kann auch auf dem Flügel eingesetzt werden. Doch Riether wäre als RV verschenkt. Mit seiner Führungsstärke benötigen wir ihn an der Schnittstelle zwischen Offensive und Defensive.

Solbakken, so schätze ich das aus der Entfernung ein, macht sich enorme Gedanken über die optimale Besetzung. Vielleicht sieht man schon gegen Nürnberg das Ergebnis. Mit Riether und Jajalo auf der Doppelsechs. Chihi auf dem rechten Flügel. Und Peszko links.

Nur der Pole kann meiner Ansicht nach noch zur Achillesferse werden. Denn Solbakken hat ihn immer wieder kritisiert und nicht ohne Grund oft früh ausgewechselt. Dessen Defensiveinstellung gefällt ihm gar nicht. Dem Polen im Gegenzug die Defensivaufgaben ebensowenig (“Wenn er einen Linksverteidiger sucht, muss er einen anderen wählen.”). Hier könnte es nochmal knallen oder zumindest kriseln.

Hoffentlich bekommt Solbakken Peszko in die mannschaftsdienliche Spur. Ansonsten dürfte Clemens in die Anfangself rücken. Ohne großartigen Qualitätsverlust.

Hauptsache Jajalo spielt zentral!

One comment on “Was wird mit Jajalo?
  1. Inzwischen bin ich für Riether als RV. Erstens, weil Brecko bestenfalls „solide“ spielt aber fast nie „gut“. Da gäbe es bei Riether größere Hoffnung. Zweitens, weil Riether im Mittelfeld bisher nicht völlig überzeugen kontne. Er soll ja in der zentrale das Spiel lenken, aber da kommt noch nicht sehr viel. Daher wäre ich dort für die Kombination Lanig/Jajalo, wobei Lanig größere Zerstörerqualitäten hat und Jajalo der kreativere ist. Dementsprechend wäre Matuschyk eher ein Kandidat für Jajalos Job. Dass er nach vier Spielen als Ersatzmann schon an Abschied denkt (falls man dem Express glauben möchte), spricht dafür, dass Solbakken ihn zurecht auf die Bank setzt (selbiges gilt für Peszko). Ich persönlich würde gerne öfter Christian Clemens sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.