Sky dreht auf/ab

Jaja, mein Lieblingsunternehmen und so kann ich mir diese Zeilen einfach nicht ersparen.

Sky will mächtig Dampf machen. In den nächsten Monaten möchte der Pay-TV-Sender seine Werbeeinnahmen verdoppeln. Jut jut, das wollen andere auch. Aber, ähm, stop!

Sky? Werbeeinnahmen? Verdoppeln?

Ich habe ja glücklicherweise kein Abo bei Sky. Aber ursprünglich war mal die Idee eines Pay-TV-Senders, dass man exklusive Inhalte anbietet, die sich durch die Abo-Gebühr finanziert. Werbung sollte da keine Rolle spielen. Zu Premiere-Zeiten hat der Sender groß damit geworben, dass Filme etc. ohne Werbeunterbrechung angeboten werden.

Auch heute darf Sky wohl keine klassischen Werbebreaks einbauen. Aber „Presenter“ sind durchaus möglich und normal. Die Frage ist allerdings, wie Sky dann seine Einnahmen verdoppeln will? In der aktuellen Werbekrise etwa die Preise erhöhen? Wohl eher nicht!

Was also dann?
Jeden Klogang des Moderators präsentieren lassen. Einen Sponsor für die Wiederholung? Keine Ahnung.

Mir auch egal.
Ich habe kein Sky.

Was die britische Mutter allerdings durchaus sympathisch macht. Sie wollen in Zukunft mehr auf 3D setzen. Wie geil wäre das dann bitte. Idealerweise im Kino ein Endspiel in 3D. Hammer!

One comment on “Sky dreht auf/ab
  1. Pingback: Für mehr kostenlosen Fußball im Netz | Spielfeldrand - Das Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.