Spieler im Sonderangebot

(Der Standard) Eine harte Entscheidung mussten die Verantwortlichen beim finanziell angeschlagenen DSV Leoben fällen. Da der österreichische Zweitligist nicht nur gegen den Abstieg, sondern auch gegen die Insolvenz kämpfen muss verkündete der Präsident die einzig mögliche Rettungsaktion. Alle Spieler können sich sofort einen neuen Verein suchen. Jeder Kicker darf Leoben ablösefrei und ohne weitere Verpflichtungen verlassen. Der DSV will dadurch Gehalt einsparen und nimmt offen in Kauf, die Meisterschaft mit Jugendspielern zu beenden und fast sicher in die dritte Liga abzusteigen. Aber zumindest würde der Verein am Leben gehalten. Ein Schritt voller Würde, der meinen Respekt verdient. Ich würde mich freuen, wenn ein besser betuchter Fußballfan diesem Verein etwas unter die Hände greift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.