Haben deutsche Manager geschlafen?

Der deutsche U20-Nationalspieler und U19-Europameister Savio Nsereko wechselt für umgerechnet 6,9 Millionen Euro von Brescia Calcio zu West Ham United. Eine Wahnsinnssumme für einen Spieler, der in Deutschland bis dato keinen Namen hatte. Sicherlich wird er in den Notizbüchern von einigen Scouts und Managern gestanden haben. Aber ich frage mich, wieso man sich so ein Talent dann nicht sichern (kann). Der Junge muss etwas an sich haben.

westham.jpg

Oder liegt es einzig allein an den horrenden Summen, die in England aktuell bezahlt waren?
Ist er vielleicht doch nicht so stark?
Wird er vielleicht wie ein Robert Huth einfach nur überschätzt?

Die Zeit wird sich zeigen, ob man in Deutschland dieses Talent einfach nur verschlafen hat oder ob man richtig daran tat, sich nicht intensiver um ihn zu bemühen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.